Warum dieser Blog?

Das, was ich tue, tue ich für mich und mit diesem Blog möchte ich andere Menschen motivieren, mehr für sich zu tun. Grenzen sind dazu da verschoben zu werden und ich selber habe über die letzten Jahre erfahren was alles möglich ist.

Ich war schon immer etwas sportlich, mal mehr mal weniger. Vor 2014 war ich lange Zeit in einer sehr unsportlichen Phase und es gab eine Situation, die mich dazu motiviert wieder mehr Sport zu treiben. Ich stand eines Morgens nach dem Duschen vor dem Spiegel und das, was ich da sah, gefiel mir nicht mehr. Wenn ich mit dem Finger auf meine Brust gedrückt habe, ist diese ins Fett eingesunken. Genau dieses Erlebnis sagte mir: „Entweder Du tust jetzt etwas für Dich oder aber Dein Körper wird sich weiter und weiter zum Negativen verändern!“

Heute fühle ich mich wieder wohl in meinem Körper und ich habe Dinge erreicht, die ich mir nie hätte vorstellen zu können. Ich habe gelernt zu was mein Körper alles in der Lage ist. Wo zeitweise meine Grenzen sind und wie ich diese wieder und wieder verschieben kann.

Macht das was Ihr tut für Euch und lasst Euch nicht von Anderen Eure Grenzen auferlegen.